Mittwoch, 26. Januar 2011

ILikeTrains & Delay Trees @ Gebäude 9, Cologne 19.1.2011

In mancherlei Hinsicht war das ein besonders schöner Abend. ILikeTrains hatte ich zwei Jahre zuvor in Düsseldorf gesehen. Schon damals war ich von dieser Band sehr beeindruckt gewesen. Daher hatte ich mir schon früh eine Karte für das Gebäude 9 gesichert.
Delay Trees
Am Tag des Konzertes veranstaltete die Band via Facebook eine Verlosung von einer Freikarte - wie ich erst dachte... Letztlich waren es zwei: und die habe ich gewonnen. Das habe ich aber erst kurz vor Abfahrt nach Köln erfahren. Mein Ticket habe ich einem Pärchen verkauft und als ich dann an der Reihe war und erfuhr, dass da zwei Freikarten für mich reserviert waren, nahm ich noch die No. 2 von diesem Pärchen mit rein.
Zur Überraschung war die Vorband - Delay Trees aus Finnland - toll. Erik, der später kam, kaufte sich die LP und ich kann nur sagen, dass es nicht nur eine gute Platte, sondern insgesamt eine sehr gute Band ist. Offziell laufen sie unter "Dream Pop", was eher irreführend klingt. Sie machen sehr melodische Gitarrenmusik und wollen sich wohl eher vom Klischee, dass alle finnischen Bands Metal o.ä. machen, absetzen.
ILikeTrains
ILikeTrains waren erwartungsgemäß grandios. Sie spielten einiges von der neuen CD und natürlich einige alte Sachen. Am Ende durfte auch nicht die langgezogene Version von Spencer Perceval fehlen. Was aber letztlich wirklich beeindruckend ist, wie diese Band - gerade vielleicht auch, weil die so nett und brav aussehen - solch eine Energie freisetzen und verstörende Bilder in so wunderbare Melodien kleiden können.
Das Gebäude 9 war nicht ausverkauft, aber gut gefüllt. Insgesamt also optimale Bedingungen, um dieses Konzert zu genießen. Letztlich gehe ich sowieso gerne in diesen Laden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen