Montag, 3. Januar 2011

Nostalgia - Part 112 Tindersticks & Adam Green @ Centralstation Darmstadt 30.9.2003

Dieser Abend wird mir lange in Erinnerung bleiben.
Tindersticks spielten in Köln, aber ich konnte da nicht hin - ich war dienstlich verhindert. Ich wollte die Band aber unbedingt sehen - also bin ich nach Darmstadt gefahren. Schon auch deshalb, weil ich wußte, dass die Centralstation ein guter Ort ist, Bands zu sehen.
Im strömenden Regen bin ich vollkommen abgehetzt hingefahren. Es war eine Höllentour. Gerade noch rechtzeitig bin ich zur Vorband gekommen: Adam Green. Und der hat genervt. Nicht nur, weil ich ziemlich platt war und schon einen Horror vor der Rückfahrt hatte. Der Typ ist auf der Bühne rumgetänzelt und war nur doof.
Dagegen haben die Tindersticks das wieder einmal ausgebügelt. Es war im wahrsten Sinne des Wortes bezaubernd. Stuart Staples hat eine unvergleichbare Art und die Band spielte wieder herzzerflfießend. Zudem: und das ist wohl das große Plus der Centralstation: der Sound war super.

Another Night In
Running Wild
Say Goodbye To The City
Trouble Every Day
City Sickness
She's Gone
CF GF
Until The Morning Comes
My Oblivion
Sometimes It Hurts
Bathtime
El Diablo En El Ojo
A Night In
Chilitetime

Die Rückfahrt war erwartungsgemäß grauenhaft. Danach wurde ich krank und laborierte einige Wochen an einem grippalen Infekt.

1 Kommentar:

  1. Doof? Adam Green?
    Speziell trifft es besser.
    Stimmungschwankungen, Depri, Alkohol, Drogen,
    netter Kerl zugäglich bei guter Laune, klasse Stimme, adam Spezal Tanz und stage-diving.
    Ein MANN aus Darmstadt

    AntwortenLöschen