Montag, 3. Januar 2011

Nostalgia - Part 125 Interpol & Bloc Party @ Gloria Köln 25.11.2004

Das Gloria ist ein altes Theater. Guter Ort für Konzerte. Ich war ziemlich heiß auf Interpol. Nach wie vor gehört die Band zu den Bands, die ich sehr regelmäßig zu Hause höre.

Die Vorband war mir damals vollkommen unbekannt. Als ich den Namen las, fand ich den eher abtörnend und ich war drauf und dran, die Zeit im Foyer zu überbrücken. Ein Stück wollte ich als Chance der Band gewähren und: ich bin natürlich geblieben. Denn Bloc Party erwiesen sich als Überraschung schlechthin. Selten habe ich so eine fantastische Vorband gesehen. Geil. 8 Stücke - kompakt und genial. Ich war extrem beeindruckt:

1. The Marshals are dead
2. She's hearing Voices
3. Banquet
4. This modern Love
5. Helicopter
6. Positive Tension
7. Plans
8. The Answer

Dann kamen Interpol. Es sind verschiedene Faktoren, die mich ins Schwärmen bringen: diese melodiöse Schwermütigkeit, diese Stimme, die so sehr an Ian Curtis erinnert, diese dann doch so warme Kühle...und dann noch alles in diesem Mix. Das damalige Album Antics ist einer der besten des Jahres.

1. Next Exit
2. Say Hello To The Angels
3. NARC
4. A Time To Be So Small
5. Obstacle 1
6. Not Even Jail
7. Hands Away
8. NYC
9. Take You On A Cruise
10. Slow Hands
11. Evil
12. PDA
13. Stella Was A Diver And She Was Always Down
14. Roland

Dieser Set war Standard. Interpol gehören zu den Bands, die ihre Setlist wenn überhaupt nur minimal variieren. Standard - aber brilliant. Da stehen - sich in jeder Hinsicht bewegen lassen - und genießen. Oh ja - ein großes Konzert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen