Montag, 3. Januar 2011

Nostalgia - Part 139 Oasis & The Coral @ Philippshalle 1.11.2005

Oasis ist so eine Sache. Ich finde die Band abtörned und gleichzeitig genial. Abtörnend deshalb, weil ich diese ganze arrogante Getue einfach nicht abkann. Wenn ich die Gallagher-Brüder sehe wird mir schon ganz anders. Zudem: die letzten Alben sind Mittelmaß (und das ist ein sehr barmherziges Urteil). Die klauen nur noch bei sich selbst und das noch nicht einmal wirklich gut.
Genial sind sie deshalb, weil sie einige unvergleichlich tolle Stücke geschrieben haben. Allein die ersten beiden Alben sind grandios. Bisher hatte ich um Live-Auftritte dieser Band immer einen großen Bogen gemacht. Abgesehen davon, dass die Band ja schön öfters - meist wegen irgendwelcher Streitigkeiten - abgesagt haben, hat es mich nie so recht in eine Halle für Oasis gezogen.
Aber dann ist der Zeitpunkt gekommen. Erik und ich standen vor der Halle und es staute sich. Ärgerlich war es deshalb besonders, da The Coral als Vorband spielten und - während wir noch draußenstanden - schon angefangen hatten. So haben wir noch 40% - so schätze ich - des Sets mitbekommen. The Coral sind eine gute Band. Live haben sie mir gut gefallen. Und doch reihen sie sich in die vielen anderen zahlreichen "guten" Bands ein, die wenigstens bei mir wenig zurücklassen.

Dann Oasis. Oasis sind eine excellente Live-Band. Die verstehen ihr Geschäft und sie haben quasi eine Best-of-Liste gespielt. Es war eigentlich alles dabei, was das Herz begehrte. Noel Gallagher guckte gewohnt grimmig - Liam Gallagher ließ den gewohnt arroganten Sänger heraushängen. Die anderen waren nichts anderes als Statisten, die ihren Job im Griff hatten. Das Merkwürdige: das Verhalten der Gallagher-Brüder war noch nicht einmal provozierend (das hätte ja noch etwas...viel viele Bands oder Sänger gibt es, die übel drauf oder einfach unsympathisch sind, aber darin eine Spannung zum Publikum aufbauen) - einfachnur belanglos.
So war es denn auch ein Konzert, bei dem ich die Musik genossen habe und der Band - erwartungsgemäß - nichts abgewinnen konnte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen