Montag, 17. Januar 2011

Nostalgia - Part 169 Maximo Park & Blood Red Shoes @ Palladium Köln 16.10.2007

Das war mitten in der Woche und mein Sohn ist da mit einem Freund hin. Er bat mich, ihn dann dort abzuholen. Das war natürlich ein schöner Anlass, gleich selbst eine Karte zu kaufen. Wie schon mehrmals vermerkt: ich mag den Laden nicht. Und sah ich zwei Bands an diesem Abend, die eigentlich nicht da rein passten: nicht nur weil das Palladium für beide zu groß ist...auch weil es eben ein doofer Laden ist.
Blood Red Shoes ist in gewisser Weise die englische Antwort auf die White Stripes...nur mit verteilten Rollen...und - da ich die White Stripes nicht wirklich mag - irgendwie besser. Vielleicht liegt es auch nur an der Sängerin. Wie dem auch sei: tolle Songs und trotzdem wirkten sie auf der großen Bühne ein wenig verloren.
Und Maximo Park? Eingentlich haben sie einen tollen Set abgeliefert. Aber irgendwie nervte die Halle...dieser Druck...diese Dynamik fehlte einfach. Und so schwor ich mir, mir diese Band nicht noch einmal in einer großen Halle anzugucken. Was aber von mir dann doch nicht beherzigt wurde. Aber das ist eine andere Geschichte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen