Freitag, 19. August 2011

Blackpool - Rebellion Festival (4.-7.8.2011): Dun2Def

Dun2Def

Alan und Fred in gewohnter Position
Der zweite Tag begann mit einem reichhaltigen Frühstück: English Breakfast. Traditionell geht es vor dem Festival immer in den Pub, der circa 5 Minuten von Wintergardens entfernt ist: Pump and Truncheon. Da aber zwei Bands direkt zu Beginn des Tages spielten ging es erst einmal zum Festival. Im Olympia - Charme einer Lagerhalle...bzw. Garage - gab es zwei Bühnen, auf denen jeweils im Anschluss die Bands abwechselnd spielten.
Als erste Band des Tages stand Dun2Def auf der Bühne. Ich kannte die Band gar nicht. Alan und Fred aber meinten, dass die gut seien. Und das war auch so. Erfrischend, lustig und genau der richtige Einstieg für den Tag. Die Band spielte eine gute halbe Stunde - das reichte, um Hunger für den weiteren Tag zu entwickeln.
Zudem ist anzumerken, dass es immer eine Herausforderung für eine Band darstellt, als erste - um die Mittagszeit - zu spielen. Eigentlich ist das die Arschkarte. Anderseits waren aber genug Leute da, so dass es für die Band schon ok war.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen