Sonntag, 5. Februar 2012

Nostalgia - Part 208 Dinosaur Jr @ Düsseldorf, ZAKK 17.9.2009

Dinosaur Jr hatte ich im Jahr davor quasi wiederentdeckt. Viele Jahre hatte ich kein Album der Band mehr gehört. Es mag damit zusammenhängen, dass ich Anfang der 90er zuviel des Guten gemacht hatte. Vielen der Alben hörte ich bis zum Abwinken. Zudem kam hinzu, dass nach "Green Mind" doch die Qualität ein wenig nachließ. Das Konzert von 1994 in Köln war dann auch nicht mehr so toll.
Nach der Reunion in Originalbesetzung fand ich die Band wieder interessant. Speziell das noch aktuelle Album "Farm" ist ein absoluter Knaller. So war es ein großes Glück, dass Dinosaur Jr im ZAKK spielen sollten.
Es war fürchterlich voll. So voll, wie ich das ZAKK eigentlich noch nie erlebt hatte. Ich weiß ernsthaft nicht mehr, ob es einen Support gegeben hat. Aber das ist auch egal. Dinosaur Jr waren umwerfend - grandios - brilliant - und extrem laut.
Mastermind Mascis stand in selbst versunken vor seiner Verstärkerfront und dudelte in bester Weise vor sich hin. Der Set kombinierte neue und alte Stücke und vor allem mein Lieblingslied von "Farm" - "I don't wanna go there" - war mit dabei...das Stück mit dem genialsten Gitarrensolo ever.
Toller Abend.

Thumb
I want you to know
Kracked
Imagination Blind
Get me
Pieces
Plans
Feel the Pain
Over it
Little Fury Things
Gargoyle
Back to Your Heart
Freak Scene
I don't wanna go there
Almost ready
Out there

In der NRZ war dann am nächsten Tag dieser Artikel zu lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen