Samstag, 11. Februar 2012

Nostalgia - Part 217 Die Toten Hosen @ Düsseldorf, Dome 25.12.2009

Grande Finale 2009: Die Toten Hosen im Dome. Naja. Es war ein Familienausflug zusammen mit Erik. Die Band spielte mehrere Tage im Dome. Musikalisch ist von denen nichts mehr zu erwarten. Und eigentlich geht mir dieser ganze Hype um die Band auch tierisch auf die Nerven. Anderseits: sie versuchen nach wie vor, eine gute Show hinzubekommen. Und das schaffen sie auch. Sie sind eben längst eine Stadion-Band - musikalisch belanglos - aber mit Unterhaltungsqualitäten.
Wobei die Entscheidung, das alles im Dome stattfinden zu lassen, unverständlich ist. Der Dome ist einer der schlechtesten Orte, den ich mir für ein Konzert vorstellen kann. Mal ganz abgesehen davon, wie man da hin- und wegkommt (nur sehr schwer und umständlich) - abgesehen von der stümperhaften Orga - abgesehen davon, dass da weit und breit nichts ist (noch nicht einmal eine Trinkhalle): der Dome hat eine schlechte Akustik und die Tribunen sind halsbrecherisch.
Es hat wohl eine Vorband gespielt...aber da fällt mir gar nichts mehr ein.
Die Toten Hosen selber waren ok. Gute Show - und die Setlist zeigt: sie haben lange gespielt und viele der Hits. Sie bieten etwas für das Geld - und letztlich kann man bei den Eintrittspreisen auch nicht meckern.

Little Drummer Boy
Strom
Du lebst nur einmal (vorher)
Frohes Fest
Auswärtsspiel
Stille Nacht, heilige Nacht
Madelaine (aus Lüdenscheid)
Alles was war
Wünsch dir was
1000 gute Gründe
Sascha ...ein aufrechter Deutscher
Bonnie & Clyde
Der letzte Kuss
Liebeslied
Alles aus Liebe
Steh auf, wenn du am Boden bist
Paradies
Der Bofrost Mann
Pushed Again
Hier kommt Alex
Schönen Gruß, auf Wiederseh'n

Die zehn Gebote
Cokane In My Brain
Niemals einer Meinung
Freunde

Altbierlied
Schön sein

Weihnachtsmann vom Dach
Still, Still, Still
Merry Xmas Everybody
Bis zum bitteren Ende
Auld Lang Syne
Bayern
Zehn kleine Jägermeister
You'll Never Walk Alone

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen