Freitag, 14. Juni 2013

Miles Kane & The Blackberries @ Cologne, Luxor 13.6.2013

Miles Kane
Im Regen nach Köln zu fahren, ist nicht so lustig. Im Luxor bei dann doch wieder gesunkenen Temperaturen die Klimaanlage genießen zu dürfen, ist es auch nicht. Als Vorband die Blackberries erleben zu können, ist da schon besser. Erik - mit dem ich da war - meinte nach deren Auftritt, dass die Band ein wenig überspielt gewesen sei. Da war etwas dran. Sicherlich sind die Blackberries ziemlich gut. Für eine deutsche Band sowieso. Und doch hatte der dreißigminütige Auftritt auch etwas Merkwürdiges. Als würden die irgendwie unter Strom stehen. Egal. Der Set war in Ordnung und die Band ist eine sichere Hausnummer als Supportact.
Dann kam ziemlich pünktlich um 21.00 Uhr Miles Kane auf die Bühne. Und ich war mal wieder froh, dass ich meine Ohrenschützer (inkl. 25 db linear runterfahrend) dabei hatte. Es war laut, der Sound war bescheiden. Mit dem Ohrenschutz konnte ich erahnen, was der Mensch am Soundboard eigentlich wollte und dann doch nicht richtig hinbekommen hat. Musikalisch war der Auftritt aber fantastisch. Ich hatte in den letzten Tagen die beiden Alben zu jeder Gelegenheit, die sich mir bot, rauf und runter gehört. Speziell das neue Album ist ein Knaller und da Miles Kane kaum ein schwaches Lied veröffentlicht hat, hörte sich der Set wie ein Best-Of im besten Sinne an.
Eine knappe Stunde knallte er mit seiner Band uns allen seine Hits um die Ohren und es ging in die Beine. Gerade auch angesichts dessen ist es mir mal wieder unverständlich gewesen, dass Leute - speziell junge Frauen diesmal - zu einem Konzert gehen und die ganze Zeit quatschen müssen. Es ist eine Seuche. Was nun alle ein wenig verwunderte: es gab keine Zugabe. Ein brachiales "Come Closer" schloss den Set ab. Nach dem letzten Lied wurden die Mikros demonstrativ abmontiert. Kurz und heftig. Eigentlich schade - und gleichzeitig: Miles Kane hatte "alles gesagt". Ist ok.
Beim nächsten Mal werde ich ihn mir - soweit möglich - wieder angucken.

Das war die Setlist - in der Hoffnung - sie nicht vollkommen falsch notiert zu haben:

You're Gonna Get It
Kingcrawler
Rearrange
Better Than That
First Of My Kind
My Fantasy
Quicksand
Inhaler
Darkness In Our Hearts
Counting Down The Days
Taking Over
Give Up
Don't Forget Who You Are
Come Closer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen