Sonntag, 7. Juli 2013

Flingern Open Air, Düsseldorf 6.7.2013

Kopfecho
Seit einigen Jahren findet im Sommer im tiefsten Herzen von Düsseldorf-Flingern das zweitägige "Flingern Open Air" statt. Und das ist wirklich nett. Freundliche Menschen und gute Preise und vor allem auch gute Musik. Ich konnte erst am Samstag - am zweiten Tag - und auch nicht von Anfang an.
Letztlich bekam ich nur vier Bands mit.
Die erste Band war "Kopfecho". Ich hatte von denen noch nie gehört. Sie waren aber gar nicht schlecht. Der Name der Band allein ist schon ganz witzig. An einem sonnigen Tag sich diese Band anzuhören - unter freien Himmel - ist schön.
The Myers
Dann kamen "The Myers". Auch die waren mir neu. Und die waren ziemlich gut. Alles lokale Bands, denen ich bisher nicht wirklich Aufmerksamkeit geschenkt habe. Es gibt schon eine Reihe Bands, die gute Arbeit leisten und um einiges besser sind als manche Vorbands, die ich in den letzten Jahre gesehen habe.
Irgendwie merkwürdig waren allein die darauf folgende Band: "Zee 28": drei Zausel, die Hardrock-Coverversionen zum Besten gaben. Sicherlich war sie vielleicht diejenigen auf dem Festival, die ihre Instrumente am Besten bedienen konnten: aber so eine alte, abgestandene Mucke? Nö! Zum Glück spielten die nur eine halbe Stunde - so wie überhaupt der Zeitplan ziemlich gut eingehalten wurde. Die Orga auf dem Gelände war schon ziemlich perfekt.
Cashbar Club
Dann traten "Cashbar Club"auf. Es ist eine Band, die noch Luft nach oben hat. Sie legten einen sauberen Auftritt hin. Die Coverversionen z.B. von The Clash treffen auf den Punkt und das eigene Material gewährt Einblick, dass die was drauf haben. Das ist wirklich gut. Die Band hat wohl davon einiges aufgenommen und ich bin gespannt. Als ich sie das erste Mal sah, haben sie ausschließlich Cover gespielt und jetzt kommen mehr und mehr die eigenen Songs. Und das ist gut so. Also: von denen ist noch einiges zu erwarten.

Nach dem Auftritt fuhr ich mit dem Fahrrad wieder nach Hause - und ich hatte sehr gute Laune. Wunderbarer Abend. Nächstes Jahr werde ich da wieder vorbei gucken.

Hier ein Video von Cashbar Club, das bei YouTube zu finden ist: London Calling.


...und hier noch mehr:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen