Montag, 19. Mai 2014

Nostalgia 229: Modern English @ Dortmund Orpheum 25.11.1983

Dieses Konzert ist mir durch die Lappen gegangen. Ich hatte es einfach nicht auf meiner Liste. Dabei hatte ich öfters in der Vergangenheit daran gedacht, da die Band Ende Mai in Venlo eines der seltenen Konzerte auf dem europäischen Kontinent gibt. Durch ein Exemplar der Spex aus dem Oktober 1983 entdeckte ich jetzt zufällig die Tourankündigung von damals und da kamen dann sofort all die Erinnerungen hoch.
Damals wohnte ich in Bochum in einer WG ganz in der Nähe vom Hauptbahnhof. Und ich weiß noch, dass neben Cor auch ein WG-Genosse mitkam: Rüdiger. Der hatte ein Auto und wir fuhren nach Dortmund. Dieses "Orpheum" entpuppte sich als Glitzerdisco. Irgendwie war das ziemlich merkwürdig gewesen. Wenig Leute kamen und die gesamte Inneneinrichtung passte nicht so recht zu einem Konzert. Eindrücklich war jedenfalls, dass wir damals alle am Eingang eine dieser beschissenen Getränkekarten bekamen. Für mich war das damals neu. 50 DM pauschal musste man abdrücken, wenn man die Karte verlieren sollte. Für mich war das nicht nur damals ein Versuch der Abzocke: darauf zu spekulieren, dass irgendein Mensch das Ding verliert. Nun denn. Es waren relativ wenig Menschen da. Und eigentlich war es Ende 1983 auch schon viel zu spät für Modern English.
Ich hatte die Band mehr durch Zufall Ende 1980 für mich "entdeckt": ich war damals im RockOn in Düsseldorf und da lief die Single "Gathering Dust" - und die war fantastisch. Ich erinnere mich noch gut, dass ich dann die erste LP der Band sehnsüchtig erwartete und dann - als ich sie im Sommer 1981 - in den Händen hielt auch ein wenig enttäuscht war. Im Nachhinein kann ich das zwar nicht mehr verstehen. Aber damals hatte ich Band noch nicht aufgegeben, auch wenn das Nachfolge-Album "After The Snow" schon ein poppiger und vor allem kommerzieller Kracher war. "I Melt With You" war für die Band Segen und Fluch zugleich. Sie wurden damit speziell in den USA sehr berühmt...und wurden aber darauf auch festgenagelt. Das dritte Album, das die Band wohl Ende 1983 bewarb habe ich mir dann schon nicht mehr gekauft. Trotzdem wollte ich die Band unbedingt sehen. Wenn sie schon quasi um die Ecke spielen, wollte ich mir das nicht entgehen lassen.
So stand ich erwartungsvoll vor der Bühne und wurde unter dem Strich enttäuscht. Zum einem war es ein kurzes Konzert - ohne Vorband: ein blödes Venue, wenige Konzertbesucher...das führt wohl zu einer Sparversion von Setlist. Das war ärgerlich...erst Recht, weil es der Band irgendwie anzumerken war. Zum anderen spielten sie - so meine ich jedenfalls zu erinnern - nichts vom ersten Album geschweige denn von den ersten Singles. Die Songs von "After The Snow" waren zwar toll...auch das abgenudelte "I Melt With You"...aber das neue Material war eher belanglos. So fuhren wir wenig euphorisch zurück nach Bochum in unsere WG. Da die Disco gesalzene Preise hatte haben wir alle drei nichts getrunken. Das weiß ich noch genau. Denn das Gesicht der Kassiererin sprach Bände als wir alle drei die blanken Getränkekarten am Ausgang abgaben. Das Gesicht werde ich nicht vergessen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen