Montag, 3. August 2015

Nostalgia 230: Luzibär, VD & Die Autos @ Mettmann, Felder's Hof 15.5.1982

Bauern-Punks
Es ist witzig, dass sich doch noch das eine oder andere Konzert aus der Vergangenheit aus dem Unterbewusstsein herausgräbt: am 15. Mai 1982 fand vor den Toren Mettmann - auf einem Bauernhof - ein kleines Festival statt. Zur Mettmanner Szene gehörten u.a. die Felders. Einer von ihnen hatte Geburtstag und irgendwie fand dann eben bei gutem Wetter dieses Festival statt. Wie auf dem Foto zu sehen ist, spielten die Bands - es spielten noch zwei andere - auf einem Anhänger. Es war alles ein wenig improvisiert - und es hatte Charme. Es waren an dem Tag auf jeden Fall alle da, die sonst auch in Mettmann oder eben in Düsseldorf abgehangen haben: neben den Felders, Joost und Patrick, Etzel, Jasper, Anke, Eric - und es war auch Cor mit dabei.
Soweit ich erinnere, standen einige Kästen Bier bereit und es fand alles Nachmittags statt. Was dann nach den Auftritten der Bands geschah, kann ich beim besten Willen nicht mehr rekonstruieren. Wahrscheinlich sind alle wieder abgezogen als das Bier alle war.
Das Besondere war, dass VD sich zu einer einmaligen Reunion zusammenfanden. VD war die Band von Joost, die auch auf dem Schallmauer-Sampler vertreten ist: mit "Akne". Soweit es mein Gedächtnis zulässt, war der Auftritt recht kurz. Es gab vorher wohl auch keine Probe - und so hatte es wahrhaft nostalgischen Charakter.
Es spielten dann auch die Autos aus Heiligenhaus. Das war ein Projekt, das es sogar zu einer Single - "Niemals"- brachte, die wirklich gut war. Die hatte ich an der Uni vertickt, was mir aber auch Ärger einbrachte: da der Sound so mies war, wollten einige Hifi-Nerds das Geld wieder zurückhaben. Aber das ist eine andere Geschichte. Die Autos waren unterhaltsam. Zu dem Zeitpunkt war der Sänger - Spotti - noch erträglich, was sich aber dann später ändern sollte.
Als "Headliner" kamen dann Luzibär, deren erste und einzige EP ("Geistig 7") im gleichen Jahr erschien. Es war unterhaltsam - schon deshalb, weil es ein Heimspiel war.
Ansonsten hatte dieser Tag insofern etwas "Nachhaltiges", weil Jaspers Freundin kurz danach Gelbsucht bekam und dann - zeitlich - versetzt auch Jasper. Ich erinnere das deshalb, weil ich mit Jasper - zwei Tage bevor er ins Krankenhaus kam - noch im Ratinger Hof einen Bierdeckel rundgetrunken hatte...wo wir dann irgendwann aus einem Glas getrunken haben...und ich dann entsprechend die darauffolgenden Wochen leicht nervös war, ob ich mich auch angesteckt hätte. Was dann glücklicherweise nicht der Fall gewesen ist.

Dank an Eric Hackenberg - damals Gitarrist bei Luzibär - für das Foto!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen