Montag, 31. Oktober 2016

Minor Victories & Darjeeling @ Duesseldorf, ZAKK (30.10.2016)

Minor Victories
Das war ein wunderbarer Abend. Es fing schon insofern schön, dass ich Burkhard vorher traf und wir Zeit hatten, noch das eine oder andere Kalt- und Heißgetränk zu uns zu nehmen. Als wir dann beim ZAKK ankamen, herrschte erst einmal gähnende Leere. Auch wenn hinterher um die 100 Menschen im ZAKK waren, war es alles andere als ausverkauft. Schade, denn die Hauptband war fantastisch. So war es eher eine Pflichtübung, die Vorband über sich ergehen lassen zu müssen: "Darjeeling" aus Wuppertal konnten zwar mit ihren Instrumenten umgehen...aber für mich das wirklich nichts. Geschmack ist subjektiv. Eben nicht mein Ding.
Um 21.30 standen dann "Minor Victories" auf der Bühne. Das ist eine Band, die sich aus Mitgliedern von den Editors, Mogwai und Slowdive zusammen setzen und die im Sommer ein wunderschönes Debütalbum veröffentlicht haben. Und live war die Band so, wie ich es mir erhofft habe. Die wunderbaren Melodien, die "Krachmomente" darein gewoben, ein elfenhafter Gesang. Es war nichts, was ich vermißt habe. Einfach nur wunderschön. Und auch wenn ich vorher Befürchtungen hatte: der Sound in der Halle war sehr gut. Haben die neue Technik im ZAKK?
Das Konzert dauerte eine knappe Stunde. Es gab keine Zugabe. Das war auch nicht nötig. Alles gesagt: ein Konzert, das mich zutiefst beglückt hat.


Get Up The Ghost
The Thief
A Hundred Ropes
Cogs
Breaking My Light
Folk Arp
Scattered Ashes
Higher Hopes
Out To Sea


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen